AST: U18-Jungen verpassen Halbfinale – Kiel überragend

Die U18-Nationalmannschaft um die drei Paderborner NBBL-Spieler Niklas Kiel, Lars Kamp und Luis Figge musste am Mittwoch einen erheblichen Rückschlag einstecken. Durch die 64:76 Niederlage gegen Serbien hat man das Halbfinale verpasst. Die Paderborner bewiesen, wie wichtig sie für die Mannschaft sind.

Auch die 24 Punkte von Niklas Kiel konnten die Niederlage gegen die Serben nicht verhindern
Auch die 24 Punkte von Niklas Kiel konnten die Niederlage gegen die Serben nicht verhindern

Zwar stimmte das ganze Spiel über die kämpferische Leistung der Deutschen, jedoch konnte sich das Team von Coach Alan Ibrahimagic nach einem schlechten Start nie richtig in die Partie zurückkämpfen. Niklas Kiel überragte die Offense, erzielte 24 Punkte (4/8 Dreier) und 7 Rebounds in 23 Minuten. Auch Lars Kamp punktete neben Kiel zweistellig (13 Punkte, 3/8 Dreier). Luis Figge hatte leider mit Foulproblemen zu kämpfen, markierte aber trotzdem 5 Punkte. Damit bewies das Trio, wie wichtig ihre Leistung für die Mannschaft ist. „Wir sind sehr schlecht ins Spiel gestartet und haben zu viele einfache Punkte zugelassen“, analysierte Niklas Kiel nach dem Spiel. „Das Spiel ist jedoch abgehakt. Jetzt ist Platz 5 unser Ziel“, fügte er hinzu.

Ausführlicher Bericht des DBB
Spielstatistik

Videohighlights (inkl. Interview mit Niklas Kiel):

Die Deutschen treffen indes am heutigen Donnerstag (24. April, 18:00 Uhr) auf die Auswahl Schwedens. Der Sieger spielt am Samstag im Spiel um Platz 5.

Archive