Die finke baskets bleiben in der ProA

11

Zweite Basketball Bundesliga - LogoDa die 2. Basketball Bundesliga, im Rahmen des von den Baskets eingeleiteten Berufungsverfahrens, heute ihr Urteil zur Spielwertung des mit 69:62 gewonnenen Heimspiels am 13. März gegen Chemnitz zurückgenommen hat, wird es nun doch eine ProA-Saison 2015/16 in Paderborn geben.

In der inzwischen korrigierten Tabelle wurden die Baskets wieder vom Abstiegsplatz 15 auf den 12. Tabellenplatz hochgestuft, der damit dem sportlichen Ergebnis der Saison entspricht.

Die Freude darüber ist bei den Verantwortlichen natürlich groß. Präsident Christoph Schlösser: „Die Erleichterung nach den letzten spannenden Wochen ist natürlich riesig. Unsere intensive und sachorientierte, zugleich aber auch hartnäckige und unaufgeregte Arbeit und Argumentation hat schließlich überzeugt, so dass die ursprüngliche Entscheidung der Liga nun aufgehoben wurde. Mein besonderer Dank gilt Rechtsanwalt Kletke aus Frankfurt, der unsere Interessen gegenüber der Liga und dem Schiedsgericht äußerst kompetent und konsequent vertreten hat. Auch unseres ehemaliger Geschäftsführer Patrick Seidel hat in der ersten Phase des Verfahrens großartige Arbeit an dem Fall geleistet.

Jetzt gilt es alle Anstrengungen auf die kommende Saison zu richten und die verlorenen Wochen aufzuholen. Das sollte uns mit unserem engagierten Team und der Motivation, die aus der heute bekannt gewordenen Rücknahme der Entscheidung der Liga entsteht aber gut gelingen.

Um im Bild des Windows-Updates zu bleiben, das zu dem ursprünglichen Entscheid geführt hat, hoffe ich nun, dass uns die Sponsoren, Fans und alle Paderborner helfen, frischen Wind durch das nun wieder geöffnete ProA-Fenster in das Haus der Saison 2015/16 wehen zu lassen.“
Der künftige Geschäftsführer Dominik Meyer ergänzt: „Zuletzt war ein normaler Ablauf unserer Arbeit in Bezug auf die Vorbereitung der neuen Saison, wie Sponsorengespräche, Ticketverkauf usw. angeht ungemein erschwert. Umso größer ist nun die Erleichterung und Freude darauf ab sofort voll durchstarten zu können.“

Archive